Facebook-Chronik-Bild: Wie erstellt man eines?

Princess in Training

Facebook-Chronik-Bild

Ich werde in Zukunft ein wenig mit einigen Zitaten und Schriften herumspielen und  euch zeigen, wie man ein Facebook-Chronik-Bild erstellt. Schriften, von denen ich denke, das sie angemessen für das jeweilige Zitat sind. Mein Ziel ist es einige nette Facebook-Chronik-Bilder zu erstellen und dir zu zeigen, wie man das einfach machen kann.

Die Anfangsschritte sind immer gleich. Öffne dein Bildbearbeitungsprogramm, in meinem Falle ist es Photoshop.
Die Chronikbilder sollten auf 850 x 315 pixel angelegt werden, du brauchst … wir befinden uns im Web … eine Auflösung von 72 dpi. Ich benutze zu Anfang immer einen transparenten Hintergrund und ich achte darauf, das ich mit verschiedenen Ebenen arbeite.

Heute spielen wir ein wenig mit dem Zitat „Princess in Training” – „Prinzessin in Ausbildung“ – daraus könnte man echt ein hübsches Chronikbild für ein Mädchen machen.

Nachdem ich meine Datei erstellt habe, wähle ich eine Vordergrundfarbe. Es soll ein Pinkton sein … #c714dc. Dann wähle ich das „Verlaufswerkzeug“ und erzeuge einen Verlauf mit einem Winkel drin.

Man muß ein wenig experimentieren und ausprobieren, bis es so ist, wie man es möchte.
Für mich war es wichtig, das der weiße, hellere Bereich auf der linken Seite ist, da wo später bei Facebook das Profilbild ist. Und der große Pinkfarbene Bereich kommt auf die rechte Seite.

Jetzt kommt das wichtigste, die Auswahl der Schrift.

Dazu tippe ich erstmal mein Zitat und schaue mir dann meine Schriftliste an. Auch hier gilt es auszuprobieren, was sieht aus, was trifft das Gefühl zu diesem Zitat, was gefällt. Ich kann das nicht so genau erklären, es ist im Prinzip wichtig den Moment zu erwischen wo man sich sagt: Ja das ist es!

Ich habe also diese Textzeile eingegeben, stöberte ein wenig durch meine Font-Bibliothek und fand eine Schrift, die da heißt:  “Twilight New Moon”.

Klar denkt bei Prinzessin jeder an was königliches, aber wir wissen auch, dass die wenigsten jungen Damen auf Facebook königlichen Geblüts sind. Meistens wird man eher an eine bestimmte Haltung oder Ausstrahlung denken … manche mag sich vielleicht auch ein wenig über sich selber lustig machen.

Jedenfalls wollte ich keine schwarze Schrift auf meinem pinkfarbenen Farbverlauf haben, und ich wollte keine richtigen I-Punkte haben. Deswegen habe ich die Schrift gerastert, die I-Punkte weg radiert und dem Ganzen einen goldenen Farbverlauf verpasst.

Dann habe ich mit dem Ebenenstil gespielt und dem ganzen einen „Schein nach außen“ und mit „Kanten und Relief“ eine Art 3D-Effekt erzeugt.

Natürlich brauchen wir I-Punkte, aber sie sollen mehr Glamour, mehr Glitzer als die orginal I-Punkte haben. Deswegen habe ich eine spezielle Pinselspitze gewählt. Du kannst ungaublich viele verschiedene Pinselspitzen für die unterschiedlichsten Bildbearbeitungsprogramme im Netz finden.

Ich habe da eine, die sieht aus wie Sternengefunkel und genau die habe ich dann benutzt.

Ich habe sie dann mit unterschiedlichstem Abstand über meine Buchstaben getupft.

Sieht schon nicht schlecht aus.

Der Hintergrund soll nun auch nicht nur pink wirken, deswegen habe ich meine Pinselspitze genommen, im Pinselbearbeitungstool ein wenig mit Abständen, Größe und Form gespielt und bin dann einfach über meine Zeichenfläche gedüst. Wo der Pinsel dann trift, kann man nicht sagen, es gibt aber hübsche Effekte.

Wieder einen goldenen Farbverlauf drüber und etwas äußeren Schein.

Dann habe ich noch einen dicken Glamour-Stern auf die Stelle gesetzt, wo der Winkel meines pinken Farbverlaufs beginnt. Da kommt auch der goldene Farbverlauf drüber.

Nun braucht die Prinzessin noch ein Krönchen.

Photoshop bietet uns verschiedene Formen an, da sind auch Kronen drin. Ich habe eine ausgesucht und die Form gerastert, goldener Farbverlauf drüber, äußerer Schein und „Kanten und Relief“ … der gleiche Ebenenstil wie für die „Prinzessinen-Zeile“ … kann man auch kopieren.

Und zu guter letzt noch ein paar Sternchenglitzer für die Krone. Dazu habe ich einfach den großen goldenen Stern in der linken unteren Mitte vier Mal kopiert, und alle vier hinter die Krone gepackt.

Und nun haben wir ein schickes Prinzessinen Facebook-Chronikbild.

Facebook-Chronik-Bild
Facebook-Chronik-Bild

Du kannst das völlig umsonst benutzen, solange du das so lässt wie es ist.

 

2 Antworten auf „Facebook-Chronik-Bild: Wie erstellt man eines?“

Kommentare sind geschlossen.