Anti-Aliasing

Anti-Aliasing

Was ist Anti-Aliasing?
Computergrafiken bestehen in der Regel aus kleinen Einheiten, sogenannten Pixeln. Dadurch erscheinen Kurven oder Linien oft zackig oder zerklüftet. Sie können die Anmutung einer Treppe haben. Man spricht auch vom Sägezahneffekt, weil es wie die gezackte Kante einer Säge aussehen kann.

Das ist ziemlich unschön.

Deswegen wurde moderne Bildbearbeitungsprogramme ein sogeanntes “Anti-Aliasing” eingebaut. Das macht die Übergänge weicher und glättet die Kanten. Was rund sein soll, erscheint auch rund und nicht kantig und eckig.

Ganz besonders wichtig ist das für die saubere Darstellung von Schriften.

Anti-Aliasing
Anti-Aliasing © http://en.wikipedia.org/wiki/File:Aliasing_a.png


Neues von Helz-Design
Trag dich zum Newsletter ein, bekomme das gratis E-Book "Grafikleitfaden" und erhalte Tipps rund um das Thema Typografie, WordPress, Layout, Digital Art und mehr!
Garantiert spam-frei und ohne Haken und Ösen!