TypoTipp: Auszeichnen

TypoTipp: Auszeichnen

Was bedeutet es, wenn der Setzer das Wort  Auszeichnen benutzt?
Ich wette, als du das Wort „Auszeichnen“ gehört hast, hast du als erstes an eine Preisverleihung gedacht. Stimmts?

Nein, leider falsch gedacht. In der Sprache der Typographen und Drucker bezeichnet Auszeichnen das Hervorheben einzelner Zeichen oder Wörter in einem Text.

Schau mal was ich mit dem Wort Auszeichnen die ganze Zeit gemacht habe. Ich habe es kursiv gesetzt, d.h. das Wort Auszeichnen wurde kursiv ausgezeichnet, und das Wort kursiv auch.

Eine Auszeichnung ist also eine Abweichung von der Grund- oder Brotschrift, in der mein Text sonst gesetzt (oder geschrieben ist). Um Auszeichnungen zu nutzen, ist es wichtig, das deine Schrift über unterschiedliche Schriftschnitte verfügt. Ein Schriftschnitt ist die Art, wie deine Schrift daherkommt: fett, kursiv, light, normal … es gibt so viele Unterschiede.

Hier mal ein paar Beispiele für Auszeichnungen:

Auszeichnen beispiele

Natürlich sollte ein Autor einem Setzer oder Mediengestalter schon sagen können, welche Worte er gerne ausgezeichnet hätte.  Der Mediengestalter kann das ja nicht riechen. Und man sollte mit Auszeichnungen auch sparsam umgehen.

Unterstreichungen werden mittlerweile ungerne gesehen, sie waren früher in Zeiten der Schreibmaschine die einzige Art etwas auszuzeichnen.

 

2 Antworten auf „TypoTipp: Auszeichnen“

Kommentare sind geschlossen.