I love Helsinki – 60° 9′ 45″ N 24°57′ 30″ E

60° 9' 45" N 24°57' 30" E – I love Helsinki
60° 9′ 45″ N 24°57′ 30″ E – I love Helsinki

Heute habe ich euch mal eines meiner jüngesten Werke mitgebracht. Ich mag das Bild unglaublich gerne, weil es mir aus tiefster Seele spricht. Entstanden ist das Bild in einem kleinen Battle mit einem wunderbaren Kollegen. Battle heißt in diesem Fall: Mann gegen Mann, bzw. hier speziell Frau gegen Mann. Es wurde uns eine Aufgabe gestellt: die Lieblingsbeschäftigung, die Lieblingsfarbe und das Lieblingstier sollte im Bild vorhanden sein.
Lieblingsbeschäftigung ist ja ein weites Feld und nicht alles läßt sich so direkt in einem Bild umsetzen.
Wer mich ein wenig kennt, weiß wie sehr ich Helsinki mag, also wollte ich was mit dieser traumhaften Stadt basteln, ich liebe orange und ich mag meine Katzen.Was lag also näher, als dies alles zu vereinen.

Und ich möchte euch heute mal zeigen, wie ich an diese Aufgabe herangegangen bin. Nicht jeden einzelen Schritt, doch so kleine Teilaspekte, um meine Arbeit etwas transparenter zu machen. An so einem Bild sitze ich zwischen 6 und 20 Stunden, je nach Komplexität.

Doch nun im einzelen:

Zuerst habe ich mir quasi ein Hintergrundbild aus meinem Fundus gesucht, was die Skyline von Helsinki schön zeigt. So einen wunderbaren Blick hat man, wenn man mit dem Schiff auf den Südhafen zufährt.

Helsinki Skyline
Helsinki Skyline

Der nächste Schritt war weiteres geeignetes Material zu suchen. Ich brauchte ein paar Felsen, einen großen, um dort jemanden sitzen zu lassen und ein paar kleinere für die See. Die Felsen sind eigenes Material. Ansonsten sucht man sich gerne dumm und dusselig auf Stockseiten, die es wie Sand am Meer gibt. Wichtig ist hier immer, dass die Stocks als Creative Common lizensiert sind, oder explizit vom Stockgeber für die weitere Bearbeitung zugelassen sind. Natürlich kann man Stockbilder auch kaufen. Persönlich schätze ich die Seite DeviantArt sehr und mein eigens Material. Bis auf mein Model und einem Lensflare ist bei diesem Bild alles eigens Material.

Eine wichtige Arbeit ist das Freistellen von Bildern.

Hier mal mein Felsenbild im Original:

Felsen
Felsen

Die Felsen habe ich auch wieder auf einzelne Ebenen gelegt, um sie dort zu plazieren, wo ich sie haben wollte, und das sah dann so aus:

Helsinki mit Felsen
Helsinki mit Felsen

Der nächste Schritt war sehr aufwändig. Es galt alle Katzen freizustellen und das Model. Das Model war noch die leichteste Übung. Katzen sind heftiger. Da wo beim Freistellen etwas Fell rasiert wurde, habe ich mittels Pinseln und etwas Malen Haare transplantiert. Es kam aber während des ganzen Prozesses keine Katze zu schaden.

Helsinki mit Katzen
Helsinki mit Katzen

Da das Model mein Alterego werden sollte, habe ich die Dame auch ein wenig angepaßt. Als erstes bekam sie mein Tattoo gestochen. Steht ihr gut 🙂
Der nächste Schritt war hier: Haare malen, da das Freistellen derselbigen nicht so glücklich war, rotfärben und eine blaue Strähne verpassen. Da ja auch meine Lieblingsfarbe im Bild vorkommen sollte, habe ich mein Model etwas geschminkt und ihr die Nägel orange lackiert. Die roten Rosen im Kleid wurden auch umgefärbt. Einen wärmeren harmonischen Hautton habe ich mit einem Fotofilter aus dem Bereich „Warmfilter“ erzeugt. Natürlich habe ich auch Schatten gesetzt, wie ihr am Stein mit unserem Model und dem orangen Kater sehen könnt.

man trägt rot
man trägt rot

Hinten am Kauppatori sind einige Marktstände immer in weiß. Das wollte ich ändern und habe diese in orange gefärbt, um auch den Eindruck  Lieblingsfarbe zu verstärken.

Kauppatori
Kauppatori

Selbst wenn die Skyline so wie ich sie fotografiert habe, natürlich rüber kommt, sollte man immer mit Hilfe von sogenanntem Dogde & Burn Lichter und Tiefen anpassen. Damit kann man auch die Beleuchtung von Elementen steuern.

Ich arbeite dafür auch gerne auf zwei Ebenen, eine für die Lichter und eine für die Tiefen (Dunkel). Warum? Manchmal versaubeutele ich etwas, und damit ich nur mit einem von neuem anfangen muss, hat sich die zwei Ebenentechnik für mich gut bewährt.

doge & burn
dodge & burn

Nächster Schritt war ein Lensflare (weil ich ihn schön fand) und ein Fotofilter „Warmfilter“, um das Bild noch ein wenig harmonischer und einladender zu machen.

Lensflare
Lensflare

Die Hauptarbeit war getan. Nun ging es um farbliche Anpassungen, um die Stimmung zu erzeugen, die ich erzeugen wollte. Dazu habe ich ein wenig mit Farbverläufen und Farbkorrekturen gespielt. Für mich ist einiges immer ein Ausprobieren, und ich entscheide aus dem Bauch, ob es mir gefällt oder nicht.

Goldverlauf und Farbkorrektur
Goldverlauf und Farbkorrektur

Aber es war immer noch nicht fertig. Die Stimmung sollte noch wärmer, noch oranger werden.

Noch einen Farbverlauf drüber gelegt, ein wenig mit der Farbbalance gespielt und zum Schluß noch einen Fotofilter „orange“ angewendet.

Farbbalance & Fotofilter
Farbbalance & Fotofilter

So langsam kommen wir in die Richtung in die ich will.

Der nächste Schritt ist, wir befinden uns nun auf der Zielgeraden, das Rauschen im Bild zu reduzieren. Ich mache das, damit sich die Bildelemente harmonischer ineinanderfügen und mehr wie aus einem Guss aussehen. Danach schärfe ich das Bild nocheinmal mit dem Hochpassfilter.

Rauschen reduzieren und Hochpassfilter
Rauschen reduzieren und Hochpassfilter

Zum Schluß habe ich noch einen Colorlookup „Edgy Amber“ mit weichem Licht auf 50% Deckkraft benutzt. Ich hatte erst auch die Variante mit 100%, was so aus sah:

Edgy Amber 100%
Edgy Amber 100%

War dann aber doch ein wenig too much 😛

Also Deckkraft reduziert und voila Helsinki im wunderbaren Sonnenlicht. Und ja das gibt es, es ist ein Sonnenaufgang – Sunrise  – Auringonnousu – ganz klar:

Final – Helsinki Sonnenaufgang
Final – Helsinki Sonnenaufgang

Quellen für das Bild findet ihr hier!

Bonus:

Der Name „60° 9′ 45″ N 24°57′ 30″ E“ entstand indem ich die Koordinatien von meinem Lieblingsplatz ein klein wenig ins Meer verschoben habe, ungefähr an die Stelle wo dieser Felsen stehen könnte, wenn es ihn da gäbe. Es gibt ihn nahe dem Cafe Ursula.

4 Antworten auf „I love Helsinki – 60° 9′ 45″ N 24°57′ 30″ E“

Kommentare sind geschlossen.